Ausstellungseröffnung 'Klimaheldinnen' mit Bürgermeister Harald Lenßen

am Mittwoch den 06.03.2019

 

Den Klimawandel und seine Auswirkungen haben wir im vergangenen Jahr besonders während des extrem trockenen Sommers zu spüren bekommen. In anderen Teilen der Welt sind die Auswirkungen schon länger und vor allem noch drastischer wahrzunehmen.

Was wird aus unserem Klima?

Ist es schon zu spät oder gibt es Möglichkeiten, die Veränderungen zu verlangsamen?

Das Ökumenische Forum - Agenda 21 präsentiert gemeinsam mit der Stadt Neukirchen-Vluyn die Ausstellung „Klimaheldinnen" und lädt Sie ganz herzlich ein zur Eröffnung der Ausstellung „Klimaheldinnen" durch Bürgermeister Harald Lenßen am 6. März um 18.30 Uhr im Foyer des Rathauses, Hans-Böckler Str. 26.

Die Ausstellung präsentiert zwölf Frauen, die sich in unterschiedlicher Weise für Nachhaltigkeit und Umweltschutz einsetzen. Die Frauen, viele ganz unterschiedlichen davon arbeiten in CARE-Projekten, kommen aus Ländern von Fidschi bis Peru. Jede Geschichte unterstreicht, dass vor allem Tatkraft, Erfindungsreichtum und die Hoffnung weiblich sind und nicht nur Armut. Die Ausstellung wird durch „Lokale Klimaheldinnen" aus unserer Stadt bereichert, denn auch hier engagieren sich Frauen und Männer mit viel Leidenschaft für die Bewahrung der Schöpfung.

Darüber hinaus weisen wir auf eine Vielzahl von Veranstaltungen hin, die im Rahmen der Fastenzeit dazu anregen, sich selbst auf den Weg zu mehr Klimaschutz zu begeben. Die Organisatoren freuen sich, Sie mit kulinarischen Häppchen aus der Region bei der Ausstellungseröffnung und den weiteren Veranstaltungen (siehe Flyer) begrüßen zu dürfen.

Datum
Mittwoch den 06.03.2019, 18.30 Uhr
Ort
Rathaus Neukirchen-Vluyn
Hans-Böckler-Straße 26
47506 Neukirchen-Vluyn
Kategorie
Kunst & Kultur