Spiel- und Begegnungsflächen im Barbaraviertel


Spielen, bewegen, mit anderen Menschen zusammenkommen
Das wünschen sich auch die Menschen im Barbaraviertel im Ortsteil Neukirchen. Doch fehlten in der Vergangenheit oft die Stellen in der Nachbarschaft, die sich hierfür anboten. Der Zustand der vorhandenen Flächen wurde oftmals als verbesserungswürdig angesehen.

Das ändert sich nun!

Öffentliche Spielplätze im Barbaraviertel


Neue Spiel- und Bewegungsflächen im Barbaraviertel
2017 wurde ein umfangreicher Prozess zur Aufwertung bestehender und Schaffung neuer Spiel- und Aufenthaltsflächen gestartet, an dem sich zahlreiche Bürgerinnen und Bürger (Erwachsene wie Kinder) sowie Organisationen beteiligt haben (Dokumentation der Beteiligung). Nun werden die Ergebnisse der Arbeit sichtbar:

In der Grünfläche am ‚Roten Weg‘ gegenüber dem Rathaus wird ein ebenerdiges Trampolin installiert, das von Menschen jeden Alters, von Eltern mit Kinderwagen und auch von Rollator- und Rollstuhlfahrern genutzt werden kann.

Außerdem kann schon bald entlang des Schulwegs Ernst-Moritz-Arndt-Straße balanciert werden. Dazu werden Balancierbalken wegbegleitend auf der Rasenfläche zwischen Siebertstraße und Glückaufstraße aufgestellt.


Was kommt noch?
Am 21.09.2017 wurde in einer öffentlichen Veranstaltung im kleinen Sitzungssaal des Rathauses die bisherige Planung bekannt gemacht. Mit Anliegern des Spielplatzes zwischen Bendschenweg und Drüenstraße wurde am 28.10.2017 auf dem Spielplatzgelände die zukünftige Nutzung, altersgemäße Ausrichtung und die Anforderungen an die Ausstattung besprochen.

In der öffentlichen Sitzung des Bau-, Grünflächen- und Umweltausschusses (BGU) am 29.11.2017 wurden die Vorentwürfe aller geplanten Maßnahmen präsentiert. Die Planungen werden nun verfeinert, dem BGU zur Beschlussfassung vorgelegt und letztlich im laufenden Jahr 2018 umgesetzt.

Die bisherigen Vorentwürfe finden Sie HIER.

Das Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen fördert Maßnahmen für Kinder und Jugendliche in benachteiligten Stadtquartieren und hat der Stadt Neukirchen-Vluyn Zuwendungen in Höhe von 296.800,00 EUR für die Herstellung und Änderung öffentlicher Spielflächen im Barbaraviertel bewilligt. In Verbindung mit den erforderlichen Eigenmitteln stehen nun insgesamt 371.000,00 EUR Planungs- und Baukosten zur Verfügung.

In der Sitzung des Bau-, Grünflächen und Umweltausschusses am 7. Februar wurde der Ausbau der ersten drei Spiel- und Begegnungsstätten beschlossen. Ein durch die Stadt Neukirchen-Vluyn beauftragtes Planungsbüro wird nun die notwendigen Ausschreibungen vorbereiten. Die Planung des Hindenburgplatzes, die parallel erfolgt, wird der Politik in der April-Sitzung des Ausschusses zum Beschluss vorgelegt.

Vorlage für den Sozialausschuss