Förderturm Niederberg

Niederberg


Jahrzehntelang war das Bergwerk Niederberg nicht nur Arbeitgeber für die Bevölkerung, es bestimmte mit seinen imposanten Gebäuden auch das Stadtbild zwischen Neukirchen und Vluyn. Am 31. Dezember 2001 wurde es stillgelegt. Doch das Ende der Kohleförderung soll nicht gleichzeitig das Ende dieser Fläche bedeuten. Nun kann hier „neues Leben" einziehen.


Luftaufnahme von Niederberg und Umgebung


Eine solch riesige Fläche wie Niederberg eins_zwei_5 mit fast 100 Hektar spielt für ganz Neukirchen-Vluyn natürlich eine wichtige Rolle. Sie liegt zwischen den beiden Stadtteilen, hat sie bisher aber auch immer voneinander getrennt. Als Bergwerk war sie ein Gebiet, das wenig mit seiner Umgebung zu tun hatte.


Zechengebäude

Mit neuen Nutzungen für Niederberg eins_zwei_5 soll sich dies augenscheinlich ändern: man wird sich die Fläche dann nicht nur anschauen können, man wird hier auch wohnen und arbeiten, einkaufen und seine Freizeit verbringen. Niederberg eins_zwei_5 lässt Neukirchen und Vluyn zusammenwachsen dabei die Aufgaben der "alten" Ortsteile aber nicht schwächen, sondern bereichern.

Zechengebäude Eingangsbereich

Den größten Teil der Fläche soll in Zukunft ein neues Wohngebiet einnehmen. Nördlich der Niederrheinallee können Hunderte von Grundstücken entstehen. Das ehemalige Zentrum des Bergwerks soll auch die Mitte des "neuen" Niederbergs werden: der zentrale Bereich. Mit Einkaufsmöglichkeiten, Wohnungen und Arbeitsplätzen, mit Freizeit- und Kultureinrichtungen und mit Gastronomie.

Hier bleiben auch die Denkmäler erhalten und sollen zum Teil umgenutzt werden. Sie sollen mit neuem Leben gefüllt werden und an die frühere Nutzung von Niederberg eins_zwei_5 erinnern. Rund um die Fritz-Baum-Allee kann sich Gewerbe ansiedeln. Ganz wichtig für das "neue" Niederberg soll das Grün sein. Es macht es unverwechselbar und einzigartig.

 

Kontakt und weitere Informationen

Stadt Neukirchen-Vluyn
Hans-Böckler-Straße 26
47506 Neukirchen-Vluyn


Hans-Willi Pergens

Wirtschaftsförderung
Telefon: 02845 391-228
Fax: 0 28 45/391-262
E-Mail: hans-willi.pergens@neukirchen-vluyn.de