Niederberg - Landschaftsband mit Blick auf WQ 1 und 2

 

Niederberg - Landschaftsband mit Blick auf WQ 1 und 2

 

 

Niederberg - Baustelle WQ4

 

 

Niederberg - Skateranlage mit Türmen im Hintergrund

 

 

 

 

 

 

 

Niederberg - Graben

 

 

Niederberg


Wo fast 100 Jahre lang Kohle gefördert wurde, entsteht, mitten in Neukirchen-Vluyn, viel Neues. Seit der Stilllegung der Zeche Niederberg am 31. Dezember 2001 arbeiten Stadt und RAG Montain Immobilien GmbH mit Hochdruck an der Entwicklung der Flächen, die früher die Ortsteile Neukirchen und Vluyn trennten.

Heute wohnen bereits über 700 Menschen auf dem ehemaligen Zechengelände. Nördlich der Niederrheinallee entstanden hochwertige Wohngebiete mit attraktiven Grundstücken, abwechslungsreichen Grünflächen und Wald, Spielplätzen und einem Kindergarten. Ein Café mit Blick auf die Fördertürme lädt zum Verweilen ein.

 

Aktuell entsteht auf dem insgesamt knapp 100 Hektar großen Areal das mittlerweile vierte Wohnquartier. Die Nachfrage nach den Grundstücken war und ist hoch. Zahlreiche Menschen aus Neukirchen-Vluyn aber auch aus den Nachbarstädten und dem Ruhrgebiet finden „auf Niederberg“ ein neues Zuhause.

 

Südlich der Niederrheinallee ist die Bergbaugeschichte Neukirchen-Vluyns für alle sichtbar. Die beiden Fördertürme sowie der „Backsteindreiklang“ aus dem zentralem Maschinenhaus und den beiden Fördermaschinenhäusern sind Zeitzeugen einer Epoche, die die Stadt lange Zeit prägte und maßgeblich zu ihrem Wachstum beitrug.

Auch rund um die denkmalgeschützten Gebäude wird es lebendig werden. Die 2015 errichtete Skateranlage lockt schon heute viele Kinder und Jugendliche an. Im Umfeld entstehen neue Gewerbeflächen und damit Arbeitsplätze in einem attraktiven Umfeld.

 

Am östlichen Rand des ehemaligen Zechengeländes wird der Klein-Hugengraben / Lineg-Graben renaturiert. Er fließt künftig offen entlang des Wohngebietes parallel zum Landschaftsband, das schon heute das Schulzentrum an der Tersteegenstraße mit den Wohngebieten auf Niederberg und der Neuen Kolonie verbindet und vielen Kindern als Schulweg ohne Autoverkehr dient.

 

Kontakt und weitere Informationen

Stadt Neukirchen-Vluyn
Hans-Böckler-Straße 26
47506 Neukirchen-Vluyn


Hans-Willi Pergens

Wirtschaftsförderung
Telefon: 02845 391-228
Fax: 0 28 45/391-262
E-Mail: hans-willi.pergens@neukirchen-vluyn.de