Ausbildung in Neukirchen-Vluyn

Tiefbaufacharbeiter/in bzw. Straßenbauer/in

 

Inhalt:


Tiefbaufacharbeiter/innen stellen den Unterbau und den Belag von Straßen, Wegen und Plätzen her und halten die Verkehrswege instand. Hierfür werden Kenntnisse in den Bereichen

  • Vermessung,

  • Baustelleneinrichtung und -absicherung,

  • Ausführen von Erdarbeiten für die Herstellung des Fahrbahnunterbaus,

  • Herstellen von Böschungen, Gräben, Entwässerungseinrichtungen etc.,

  • Herstellung des Straßenoberbaus (Trag- und Deckschicht),

  • Verlegen und Versetzen von Randbefestigungen, Pflaster-/ und Plattenbelägen,

  • Führen von Baumaschinen und -geräten für den Straßenbau,

  • Prüfung der Arbeiten, Erstellen eines Aufmaßes

vermittelt.


Voraussetzungen:

  • mindestens Hauptschulabschluss und gute Mathematikkenntnisse

  • gute Auffassungsgabe und technisches Verständnis

  • Spaß an handwerklichen Tätigkeiten im Freien, körperliche Belastbarkeit

  • Eigeninitiative, selbständiges und konzentriertes Arbeiten und Teamfähigkeit


Ablauf:


  • zweijährige Ausbildung zum/zur Tiefbaufacharbeiter/in

  • Beginn am 1. August mit einer Einführungsphase

  • theoretische Ausbildung über das Berufskolleg Kempen

  • überbetriebliche Unterweisungen im Bildungszentrum des Baugewerbes in Krefeld

  • Durchführung der Ausbildung in Kooperation mit einer privatwirtschaftlichen Ausbildungsstätte, daher praktische Ausbildung sowohl durch den städtischen Baubetriebshof als auch mindestens 6 Monate/Jahr durch den Kooperationsbetrieb

  • Zwischenprüfung im zweiten Ausbildungsjahr

  • schriftliche und praktische Abschlussprüfung

Nach erfolgreichem Abschluss der Berufsausbildung besteht die Möglichkeit einer einjährigen Zusatzausbildung zum/zur Straßenbauer/in.


Ausbildungsvergütung (Stand: 02/2017)


1. Ausbildungsjahr:        918,26 Euro

2. Ausbildungsjahr:        968,20 Euro

3. Ausbildungsjahr:      1.014,02 Euro