Projekt „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ mit ersten erfolgreichen Projekten

26.06.2018

 

klimaschutz neukirchen-vluyn

Unter dem Projekttitel „Bildung für nachhaltige Entwicklung" oder kurz BNE initiiert und koordiniert die Stadt Neukirchen-Vluyn Projekte, die nachhaltiges, also zukunftsfähiges Denken und Handeln unterstützen.

Insbesondere Jugendorganisationen und Bildungseinrichtungen sind dabei Adressaten der Stadt. Um diese anzusprechen wurde bereits im März die Website klimaschutz-nv.de vorgestellt, die im Bereich „Kinder und Jugendliche" nach und nach mit Projekten ganz unterschiedlicher Akteure gefüllt wird. Die Website stellt diese vor und hält auch gleich die entsprechenden Ansprechpartner bereit. Mittlerweile listet sie rund 30 Angebote auf, die teilweise bereits durch Schulen und andere Einrichtungen gebucht wurden. So hat das Jugendzentrum Klingerhuf eine Projektwoche „urban gardening" organisiert, bei der die Teilnehmer unter fachlicher Anleitung Hochbeete gebaut und sich mit dem Anpflanzen von Obstbäumen und heimischem Gemüse beschäftigt haben.

Darüber hinaus widmet sich klimaschutz-nv.de den „Klimahelden" in Neukirchen-Vluyn, also auszeichnungswürdigen Nachhaltigkeits-Projekten in der Stadt. Dazu gehört die neue „Elternhaltestelle" der Pestalozzischule in Vluyn oder die Projektwoche „Bienen", bei der Schülerinnen und Schüler sich intensiv mit den Tieren, die es aktuell so schwer haben, auseinandersetzten. Doch nicht alle Interessierten können derartige Projekte ohne Unterstützung umsetzen. Daher informiert die Website auch über mögliche Förderprogramme für die BNE-Angebote. Zwischen 50 und 75 Prozent der Projektkosten können hier gefördert werden. Ein Besuch der Seite lohnt auf jeden Fall - die Angebote werden laufend erweitert.