Pilzbefall bei Rot-Eiche am Waldmannsweg

27.07.2017

 

Pilzbefall Rot-Eiche Waldmannsweg

Aufgrund des gestiegenen Bedarfs an Betreuungsplätzen für Kinder in Neukirchen-Vluyn wird in unmittelbarer Nachbarschaft zur Antoniusschule eine neue Kindertagesstätte gebaut. Die Baumaßnahmen zur Errichtung der Kita werden zeitnah beginnen. Um den Zeitraum bis zur Fertigstellung zu überbrücken, wird auf dem Grundstück der Pestalozzischule am Waldmannsweg zurzeit eine provisorische Kindertagesstätte eingerichtet, die den Bedarf bis zur Fertigstellung der Kita an der Antoniusschule decken wird.

Im Zuge der Errichtung wurden durch einen qualifizierten Gutachter auch die Bäume auf dem Außengelände am Waldmannsweg aufgrund eines bereits bekannten Pilzbefalls untersucht, um Gefahren zum Beispiel durch herabstürzende Äste für dort spielende Kinder auszuschließen. In dem Bereich stehen zwei große amerikanische Rot-Eichen sowie eine Hainbuche. Dabei wurde bei einer der beiden etwa 70 Jahre alten Rot-Eichen ein gefährlicher Pilzbefall festgestellt. Durch die Weißfäule ist die Standsicherheit des Baumes nicht mehr gegeben. Der Baum muss deshalb leider kurzfristig gefällt werden. Eine entsprechende Ersatzpflanzung ist vorgesehen. Auch von der zweiten Eiche geht Gefahr in Form von Schäden an Stark-Ästen und Fäulen des Kernholzes aus – ebenfalls hervorgerufen durch einen Pilzbefall. Hier wird aber durch Zurückschneiden der betroffenen Bereiche und durch eine Verseilung des Baumes versucht, eine weitere Fällung zu vermeiden. Der externe Gutachter hatte auch in diesem Fall eine Fällung des Baumes in Erwägung gezogen. Die zwischen den beiden Eichen stehende Hainbuche weist keine Schädigungen auf. Maßnahmen zur Sicherung sind hier nicht notwendig.