Erntedankfest und Newcomerfestival in Neukirchen

07.09.2017

 

Erntedankfest Neukirchen 2017

Das Erntedankfest hat einen festen Platz im Neukirchen-Vluyner Veranstaltungskalender. Die traditionelle Veranstaltung wegen der Baumaßnahmen im Dorf Neukirchen abzusagen, war daher nie ein großes Thema. So zog man im letzten Jahr wegen der Kanalarbeiten in der Hochstraße um in Richtung Ernst-Moritz-Arndt-Straße.

In diesem Jahr ist erneut vieles anders – genauso vieles bleibt aber erhalten. Neu ist zum Beispiel das Team derer, die das Erntedankfest organisieren. Neben den Akteuren der Stadtmarketing-Kooperation aus Stadt und Werbering ist dieses Jahr erstmals der Heimat- und Verkehrsverein Neukirchen maßgeblich an der Organisation beteiligt. In der Konstellation HVV und Stadtmarketing hat man sich auch auf den diesjährigen Veranstaltungsort verständigt: Trecker- und Fahrradkorso, Lokale Agenda, Ortsbauern und Co. sind am 16. September von 11 bis 19 Uhr rund um den Grafschafter Platz bis hin zum Platz am Denkmal vor dem Erziehungsverein zu finden.


Viele Jubiläen beim Erntedankfest

Neben vielen bekannten Teilnehmern stehen in diesem Jahr auch drei Jubiläen im Mittelpunkt des Erntedankfests. Der HVV Neukirchen feiert sein 60-jähriges Bestehen, die Turnabteilung des SV Neukirchen wird 50 Jahre alt und das Fahrrad bewegt die Menschen in 2017 bereits seit 200 Jahren. Viel Neukirchener Tradition, Turn- und Bewegungsspiele für Kinder und ein Fahrradmarkt werden daher für weitere Anziehungspunkte zwischen Grafschafter Platz, Mozartstraße und Andreas-Bräm-Straße sorgen. Einzelne Themenbereiche widmen sich den unterschiedlichen Jubiläen und Aktionen. Die große Bühne findet ihren Platz auf dem Grafschafter Platz. Natürlich werden auch der beliebte Umzug der Vereine und der Treckerkorso wieder durch die Straßen ziehen.

 

Fahrradmarkt – Teilnahme kostenlos

Auf dem Platz am Denkmal findet in diesem Jahr erstmals ein großer Fahrradmarkt für Jedermann statt. Wer seinen „alten“ Drahtesel gerne verkaufen möchte, erhält vor Ort ein Verkaufsschild, auf dem die wichtigsten Daten zum Rad sowie der Preis vermerkt werden. Die Teilnahme ist natürlich kostenlos! Und damit nicht genug. Rund um den Denkmalsplatz erwarten noch weitere spannende Aktionen rund um das Thema Fahrrad die Besucher - zum Beispiel die Radeldruckmaschine, ein Fahrradquiz und vieles mehr!

Kein Erntedankfest ohne Ortsbauern, Landfrauen und Leckereien aus der Region. Die Stände der Lokalen Agenda sind der Anlaufpunkt für die Besucher des Festes. Auch in diesem Jahr präsentiert sich die lokale Landwirtschaft und informiert über nachhaltigen Anbau, ihre Produkte und die Situation der Landwirte. Auf der Bühne stellen sich einzelne Betriebe und die Familien, die sie betreiben, vor. Außerdem lockt um 14:30 Uhr und 16:00 Uhr eine Probieraktion fair gehandelter Weine und Schokoladen am Stand von „NIEDERRHEIN UND WEIN UND ... !“.


Buntes Programm auf dem gesamten Gelände

Auf den weiteren Flächen tummeln sich einige neue Teilnehmer. Dazu gehört die Tuwas-Genossenschaft, die das Repair-Café und das Neukirchener Nähzimmer vorstellt. Auch der Stromsparcheck und die Energieberatung der Verbraucherzentrale präsentieren sich vor Ort.  Die Heidschnucken, die im vergangenen Jahr im Rahmen des „Marktes der Zukunft“ viele Blicke auf sich zogen, werden auch wieder nach Neukirchen kommen. Gleich nebenan gehen Schmiede ihrem Handwerk nach. Die Geräusche, die dabei entstehen, werden aufgenommen und für ein improvisiertes Klangkonzert weiterverarbeitet. Kinder werden neben den Aktionen des SVN auch die Hüpfburg ansteuern. Wer mit Pfeil und Bogen auf die Jagd gehen möchte, kann in den Bogensport hineinschnuppern. Die Behindertensportgemeinschaft lädt hierzu ein.

 

Bühnenprogramm Erntedankfest
11:00 Uhr

Städtische Gesamtschule

Einblicke in die Masken-AG, den Pausen-Chor und das Fach „Darstellen und Gestalten“

11:30 Uhr

Spielmannszug Wankum

der Freiwilligen Feuerwehr Wachtendonk

12:00 UhrTreckerkorso
12:10 UhrKindergartenchor Kranichstraße
12-16 Uhr

Spielmannszug

Op Tied Muuj

(auf dem Gelände)

12:45 UhrÜbergabe der Erntekrone an den Bürgermeister
13:00 Uhr

Spielmannszug Wankum

der Freiwilligen Feuerwehr Wachtendonk

13:30 Uhr

Fair Handeln in NV

Gespräch mit dem Bürgermeister und Vertretern aus

dem Einzelhandel und der Gastronomie

14:00 UhrCombo Infernale
15:00 UhrÖkumenische Andacht
15:45 Uhr

Gerhard-Tersteegen-Schule

Sternenpolka und Zumba Gruppe des OGS

16:15 Uhr

SVN – Ehrungen von Mitgliedern

Einblicke ins Body-Toning

16:45 UhrAuflösung Quiz
17:00 UhrJazzband JAKE

*vorläufiges Programm. Änderungen möglich.

 
Das Bühnenprogramm wird ermöglicht durch die Unterstützung des Sponsorenkreises „Wirtschaft & Kultur“.

 

VillageRock Newcomerfestival am Vorabend

Laute Töne sind von der Bühne des Erntedankfests am Samstag eher nicht zu erwarten. Anders sieht es am Freitagabend aus. Beim mittlerweile dritten VillageRock Newcomerfestival nutzen junge Bands und Interpreten aus der Region die große Bühne zum Auftritt mit professioneller Technik.

Von 16 Uhr bis spät in den Abend hinein geben sich sieben Acts auf dem Grafschafter Platz die Ehre. Das Festival, zu dem das Stadtmarketing erstmals 2013 eingeladen hatte, kam so gut an, dass es sich auch bei den Bands in der Region herumgesprochen hat. Jacques Wienicke und Gero Köster, die gemeinsam Anfang des Jahres schon das erste „Hall of Rock“ in der Kulturhalle auf die Beine gestellt hatten, sind federführend bei der Organisation des Festivals. Bands casten, Technik organisieren, Künstler koordinieren. Die Erfahrungen, die sie vor einem halben Jahr gesammelt haben, sind beim VillageRock sehr wertvoll.

Das gilt auch für die Kontakte zu lokalen Bands und Solointerpreten. So liest sich das line-up des VillageRock wie eine Auswahl der in der Region gerade angesagtesten Bands. The Broken Handles aus Neukirchen-Vluyn dürften vielen bereits von vergangenen Festivals bekannt sein. Dazu gesellen sich mit Chapter, Cahmäleon, Frey, Miredah und Meine Zeit Interpreten aus Moers, Wesel, Duisburg und Köln.

 

Line-Up VillageRock
16:00 - 16:30 UhrBroken Handles (Rock/Pop aus NV)
16:45 - 17:15 UhrFrey (Singer/Songwriter aus Moers/Köln)
17:30 - 18:00 UhrBand aus Städtepartnerschaftsverein
18:15 - 18:45 UhrMiredah (Singer/Songwriterin aus Moers)
19:00 - 19:45 UhrChamäleon (Blues/Classic/Rock aus Moers)
20:05 - 21:05 UhrChapter (Rock aus Moers/Duisburg)
21:25 - ca. 22:30 UhrMeine Zeit (Pop aus Wesel)

Die Auftritte beim VillageRock und dem Erntedankfest werden ermöglicht durch das Engagement des „Sponsorenkreises Wirtschaft & Kultur“. Die Organisatoren danken den hierin vertretenen Unternehmen sowie darüber hinaus der Sparkasse am Niederrhein für ihre Unterstützung des Erntedankfestes und create music für den Einsatz beim Newcomerfestival.


Einige Parkplätze entfallen während der Veranstaltungszeit

Durch die Verlegung der beiden Veranstaltungen entfallen insbesondere im Bereich Mozartstraße und Grafschafter Platz einige Parkplätze. Anlieger, die über den Bereich ihre Wohnungen und Häuser anfahren, werden gebeten, ihr Fahrzeug im weiteren Umfeld zu parken, sollten Sie ab Freitagnachmittag oder am Samstag das Auto nutzen müssen. Die nächstgelegenen größeren Parkplätze befinden sich am Klingerhuf und an der Andreas-Bräm-Straße (ehem. Kaisers, jetzt Rossmann). Eine auf die wegfallenden Parkmöglichkeiten sowie die anstehenden Sperrungen hinweisende Beschilderung wird bereits einige Tage vor den Veranstaltungen aufgestellt.