Am Martinswochenende wird es in Vluyn feierlich

08.11.2018

 

Martinsmarkt Vluyn

Lange Zeit hatte es in Vluyn Tradition, dass in allen ungeraden Jahren der Martinsmarkt rund um die Dorfkirche zum gemütlichen Herbstbummel einlud. Seit letztem Jahr steht fest: Die beliebte Veranstaltung im Vluyner Ortskern findet nun jährlich statt. Das hatte die Stadtmarketingkooperation aus Stadt und Werbering im vergangenen Jahr angekündigt. Und so wird es auch in diesem Jahr am 10. und 11. November wieder stimmungsvoll auf dem Kirch- und Schulplatz. Erstmals wird auch der Parkplatzbereich vor der Kirche Teil des Veranstaltungsgeländes sein.

Die Organisatoren freuen sich, den Anbietern auf dem Kirchplatz wieder einheitliche Pagoden zur Verfügung stellen zu können, die zusammen mit Lichterketten, Feuerkörben & Co. für ein anspruchsvolles, herbstlich-vorweihnachtliches Ambiente sorgen werden. Denn der Martinsmarkt ist traditionell vor dem Start der Weihnachtsmärkte in der Region eine beliebte Möglichkeit, fernab des anstehenden Trubels bereits Schönes für die anstehende Winter- und Weihnachtszeit zu ergattern.

Zunächst steht aber St. Martin im Mittelpunkt. Er besucht den Martinsmarkt am Samstagabend hoch zu Ross. Die von Schulkindern vorgetragene Martinsgeschichte und die Mantelteilung am Feuer sind sicherlich wieder Highlights der Veranstaltung und lassen den Inhalt der christlichen Feier hautnah erleben.

Für Stimmung sorgen werden auch wieder zwei kleine Bühnen auf dem Veranstaltungsgelände, auf denen Singer-Songwriter ihre eigenen Stücke zum Besten geben werden – nicht laut und schrill sondern gemütlich und stimmungsvoll. Diese Musikinseln waren bereits beim letzten Martinsmarkt und auch beim Vluyner Mai gut angekommen. Und auch in der Vluyner Dorfkirche sorgen eindrucksvolle Chor-Klänge bei toller Akustik für Stimmung und Unterhaltung.

Am Samstag von 13-21 Uhr und am Sonntag von 11 bis 19 Uhr locken rund um die Kirche wieder zahlreiche Kunsthandwerker, Händler und viele Leckereien zum Probieren und Mitnehmen. Wie in den Vorjahren zählen viele lokale Akteure zu den Teilnehmern. Die Stände des Heimat- und Verkehrsvereins Vluyn, die Landfrauen und Ortsbauern und auch der Grillstand der Fleischerei Linßen sind für viele Besucher fest eingeplanter Anlauf- und Treffpunkt auf dem Martinsmarkt. Neben Gebäck, Fisternöllekes und anderen Leckereien erwarten die Besucher am Stand des HVV in diesem Jahr erstmals Literatur Stand Ups. Schülerinnen und Schüler des Literaturkurses der Jahrgangsstufe 11 am Julius-Stursberg-Gymnasium präsentieren eigene Texte zu den Themenbereichen „Niederrhein“, „Heimat verloren – Heimat gewonnen“ und –ganz im Sinne des Martinsfestes– „Teilen“. In einem gelungenen Kontrast hierzu stehen die klassischen Mundartstücke des Vereins, die ebenfalls direkt am Stand präsentiert werden. Crepés, Waffeln, Pulled Pork Burger, Backwerk aus einer historischen Bäckerei sowie Glühwein, Punsch, Café und Liköre sorgen rundherum für das leibliche Wohl.

Der Sonntag ist in Vluyn verkaufsoffen. Auch die Geschäfte rund um den Vluyner Platz, auf der gegenüberliegenden Seite der Niederrheinallee, öffnen an diesem Tag von 13 bis 18 Uhr ihre Türen und sollten beim Bummel auf jeden Fall mit angesteuert werden. Auch hier findet sich sicherlich bereits jetzt die eine oder andere Geschenkidee zu Weihnachten.


Abwechslungsreiches Programm auf dem gesamten Veranstaltungsgelände

Den Mittelpunkt des Martinsmarktes stellt wieder die Dorfkirche dar. Hier findet auch ein großer Teil des Kulturprogramms statt. Aber auch die beiden Musikinseln auf dem Veranstaltungsgelände sind immer wieder für einen Zwischenstopp gut. Finanziert werden die Auftritte der Künstler beiderorts vom Sponsorenkreis Wirtschaft & Kultur, in dem sich Neukirchen-Vluyner Unternehmen für kulturelle Aktionen in der Stadt engagieren.

 

Samstag, 10. November
ZeitKircheMusikinsel KirchplatzMusikinsel Schulplatz
13:00 Angelina Kalke 
13:30  Angelina Kalke
14:00  Jona Morka und
Zbigniew Morka
14:30 Jona Morka und
Zbigniew Morka
 
15:00 Noah Warwel 
15:30Chor „In-Betweens“ der ev. Kirchengemeinde Vluyn
Leitung.: Claudia Naujoks
 Noah Warwel
16:00CHORact
Leitung: Claudia Naujoks
 Theresa Cherchi
16:30 Theresa Cherchi 
17:00Raphael Thöne  
17:30  Martinsspiel
19:00Posaunenchor Vluyn
Leitung: Frank Kremers
  

 

Sonntag, 11. November
ZeitKircheMusikinsel KirchplatzMusikinsel Schulplatz
13:00 Sandrine Lisken 
13:30  Sandrine Lisken
14:00 Taner Tarihci 
14:30  Taner Tarihci
15:00 Jona Morka und Cara Simbeck 
15:30  Jona Morka und Cara Simbeck
16:00Angedachtteam mit Chor Querbeat
Leitung: Anke Sitter
 Theresa Cherchi
16:30 Theresa Cherchi 
17:00 Noah Warwel 
17:30  Noah Warwel

 

 


Parkplätze in direkter Nachbarschaft der Veranstaltung

Besuchern, die mit dem PKW nach Vluyn kommen, stehen der Platz am Museum sowie der Parkplatz Unterdorf zur Verfügung. Auch die Parkplätze ALDI, LIDL und EDEKA an der Niederrheinallee sind am Sonntag für die Besucher des Martinsmarktes geöffnet. Von den Parkflächen aus und natürlich auch zu Fuß und per Rad ist das Veranstaltungsgelände mitten im Ortskern innerhalb weniger Minuten zu erreichen.